Cover und Titelstory fĂŒr Speisekarte 2020

Auf dem Cover ist die GrĂŒnderin von dem Berliner Restaurant Hallmann & Klee zu sehen.

FĂŒr die Titelstory ĂŒber die besten Italiener der Stadt habe ich 6 Restaurants besucht und die KĂŒchenchefs sowie die Signature-Speise des Restaurants fotografiert

Cover fĂŒr Zitty Magazin 2319

FĂŒr  das Berliner Magazin ZITTY zum Thema ‚Die Friedliche Revolution‘.

Das Cover zeigt die Pressesprecherin Clara Thompsen der XR Blockade auf der MarschallbrĂŒcke im Oktober 2019.

Das war „Islands Of Utopia“

Ein großes Dankeschön an das  Museums fĂŒr Subkulturen Berlin, die mich Teil der großartigen Ausstellung ISLANDS OF UTOPIA sein ließen.
Hier ist die komplette Serie ‚Rummelsburger Bucht‘.

Reclaim the Water!
Immer wieder haben sich Freigeister, Rebellen und KĂŒnstler aufs Wasser begeben, um dort nach neuen Möglichkeiten und Ausdrucksmitteln zu suchen, die sie an Land so nicht finden konnten oder die ihnen dort aufgrund von BesitzverhĂ€ltnissen oder Gesetzeslagen verwehrt worden sind. Der zunehmende Platzmangel bei gleichzeitiger Teuerung und das Verschwinden von FreirĂ€umen in den StĂ€dten hat die Wahrnehmung beför­dert, dass auch die GewĂ€sser als öffentlicher Raum zu begrei­fen sind und somit eine Option auf Erweiterung des Lebensraums darstellen. Die Foto­ausstellung zeigt internationale und Berliner Projekte und erzĂ€hlt von VerdrĂ€ngung wie auch von ErmĂ€chtigung.

Ausstellung „Islands Of Utopia“ – September 2019

Als Teil der Gruppenausstellung „ISLANDS OF UTOPIA“ des Museums fĂŒr Subkulturen Berlin, zeige ich Bilder meiner Reihe ‚Rummelsburger Bucht‘.

Vernissage 24.09.2019 ab 20h
Ausstellung 25.09.-05.10.2019
TĂ€glich 12–21 Uhr, an Ver­anstaltungstagen lĂ€nger
Eintritt frei!

Haus der Statistik
Otto-Braun-Straße 70–72
Alexanderplatz Berlin

Reclaim the Water!
Immer wieder haben sich Freigeister, Rebellen und KĂŒnstler aufs Wasser begeben, um dort nach neuen Möglichkeiten und Ausdrucksmitteln zu suchen, die sie an Land so nicht finden konnten oder die ihnen dort aufgrund von BesitzverhĂ€ltnissen oder Gesetzeslagen verwehrt worden sind. Der zunehmende Platzmangel bei gleichzeitiger Teuerung und das Verschwinden von FreirĂ€umen in den StĂ€dten hat die Wahrnehmung beför­dert, dass auch die GewĂ€sser als öffentlicher Raum zu begrei­fen sind und somit eine Option auf Erweiterung des Lebensraums darstellen. Die Foto­ausstellung zeigt internationale und Berliner Projekte und erzĂ€hlt von VerdrĂ€ngung wie auch von ErmĂ€chtigung.

Neue Serie online – Rummelsburger Bucht

Die ‚Rummelsburger Bucht‘ in Berlin ist einer der letzten FreirĂ€ume der Stadt, ein Naherholungsgebiet fĂŒr die umliegenden Kieze. Menschen, die auf Hausbooten leben und ein altes Frachtschiff, welches als Treffpunkt fĂŒr Kreative und kulturelle Initiativen dient, ankern in der Bucht. Jetzt gibt es PlĂ€ne, ein riesiges Aquarium, ein Hotel und Luxuswohnungen zu bauen, die das Schicksal der Menschen, die in der Bucht leben und arbeiten ungewiss lĂ€ĂŸt.

Click click, hier gehts zur ganzen Serie…